Knell startet Rathaustour in Schrecksbach

Wahlkreis & Kommunales30. Januar 2019

Wiebke Knell, FDP-Landtagsabgeordnete aus Neukirchen, war kürzlich zu Besuch im Schrecksbächer Rathaus, um sich bei Bürgermeister Andreas Schultheis aus erster Hand über die aktuellen Themen in der Gemeinde Schrecksbach zu informieren.

Mit dem parteilosen Bürgermeister besprach Knell zum Beispiel die Kindergartensituation, den Stand des Breitbandausbaus und Finanzthemen wie die Hessenkasse und die Reform des Kommunalen Finanzausgleichs. Schultheis berichtete der Abgeordneten über ein Projekt, von dem er hoffe, dass es sich realisieren lasse: den Bau einer Tagesklinik mit Ärztezentrum und verschiedenen Anbietern aus der Gesundheitsbranche in Schrecksbach. Knell unterstützt die Pläne: „Um die medizinische Versorgung im ländlichen Raum sicherzustellen, braucht es erhebliche Anstrengungen und kreative Ideen. Ich drücke die Daumen, dass das angedachte Vorhaben umgesetzt werden kann, weil es die Attraktivität der Kommune steigert und wichtig für die Menschen vor Ort ist.“

Knell ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Freien Demokraten im Hessischen Landtag und Sprecherin für den ländlichen Raum. „In den kommenden fünf Jahren möchte ich mich in Wiesbaden für unsere Heimat und die Interessen der Menschen und der Städte und Gemeinden aus meinem Wahlkreis einsetzen,“ erklärt Knell die Motivation ihres Besuchs und kündigt eine Tour durch die Rathäuser des südlichen Schwalm-Eder-Kreises an. „Deswegen ist es mir ein besonderes Anliegen bei den Gesprächen mit unseren Bürgermeistern direkt zu erfahren, wo der sprichwörtliche Schuh drückt und ich eventuell unterstützend tätig werden kann“, so Knell.

Bürgermeister Schultheis bedankte sich für den Besuch der Abgeordneten: „Über das Interesse von Frau Knell an unserer Gemeinde und unseren Problemstellungen habe ich mich sehr gefreut.“